Andreas Doerne, geb. 1974, studierte Instrumentalpädagogik mit den Fächern Klavier und Gitarre in Bremen. Von 2002-2006 absolvierte er ein Promotionsstudium an der Universität der Künste Berlin und der Humboldt Universität zu Berlin. Seine Dissertation mit dem Titel "Umfassend Musizieren - Grundlagen einer Integralen Instrumentalpädagogik" thematisiert die Frage, wie ein wissenschaftlich fundiertes Konzept von Ganzheitlichkeit im Zusammenhang mit dem Spielen und Unterrichten von Musik aussieht und welche Implikationen eine solche Konzeption für die musikpädagogische Praxis hat. Das Buch erscheint zusammen mit einer Klavierschule ("Hörlabor Klavier - Hörend Klavierspielen lernen") Anfang 2009 bei Breitkopf & Härtel.

Neben seiner Tätigkeit als Lehrbeauftragter für "Neue Medien in der Musikvermittlung " an der UdK Berlin und als wissenschaftliche Begleitung des von Daniel Barenboim gegründeten Musikkindergartens Berlin lehrt Andreas Doerne seit dem Sommersemester 2008 als Vertretungsprofessor Musikpädagogik an der Hochschule für Künste in Bremen.

 

E-mail: andreasdoerne[at]gmx.de

 


der Autor
über das Buch
Textauszüge
Weitere Schriften
Eigene Musik
Impressum